Digitaler Versicherungsmakler
Renten-Lückenrechner - Objektiv & Kostenfrei

Rentenlücke durch private Rentenversicherung schließen

Rentenlücke durch private Rentenversicherung schließenDerzeit gibt es - wie vor nahezu jeder Bundestagswahl - wieder eine heftigere Diskussion der Parteien, was das Rentensystem hierzulande angeht. Während einige Parteien das System der gesetzlichen Rente stützen möchte, setzen andere Parteien eher auf eine bessere private Vorsorge.Tatsache ist jedenfalls, dass die gesetzliche Rente für alle Bürger, die ihren Ruhestand in etwa 15 Jahren antreten, nicht einmal mehr 45 Prozent des durchschnittlichen Bruttoeinkommens betragen wird. Daher wird bei nahezu jedem späteren Rentner eine sogenannte Rentenlücke entstehen. Die Rentenlücke stellt die Differenz zwischen dem letzten Nettoeinkommen und der gesetzlichen Rente dar, die Sie im Alter erhalten werden.Aufgrund dieser Tatsache sollte unbedingt schon möglichst früh mit dem Aufbau einer privaten Altersvorsorge begonnen werden, denn nur so kann die Rentenlücke später geschlossen werden. Ein gutes Produkt, welches zum Aufbau der privaten Vorsorge genutzt werden kann, ist auch die private Rentenversicherung. Das Produkt ist riesterfähig und sehr sicher, und nach Fälligkeit des Vertrages erhält der Kunde eine lebenslange Rentenzahlung. Ob diese Form der Vorsorge für Sie geeignet ist und welche Variante der privaten Rentenversicherung am besten passt, kann Ihnen ein unabhängiger Finanzbrater erläutern.

Rentenlücken-Rechner des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherer

Dieser Service wird von einem externen Anbieter bereitgestellt | Datenschutzerklärung

Rente mit 56? Ja, aber …

Rente mit 56? Ja, aber …

Wer von Rente mit 56 Jahren träumt, sollte für den Bundestag kandidieren. Anders als die Mehrzahl der Arbeitnehmer haben Abgeordnete des Bundestages die Chance, bereits mit 56 volle Altersbezüge zu erhalten. Denn wer mehr als acht Jahre im Bundestag sitzt, kann den Beginn seiner Pension mit jedem zusätzlichen Jahr vorziehen, und das um bis zu zehn Jahre. Ein Abgeordneter, der 1960 geboren ist und ... [ mehr ]


Steuern runter, Rente rauf

Steuern runter, Rente rauf

Im Januar 2018 tritt das Betriebsrentenstärkungsgesetz in Kraft. Es soll helfen, die betriebliche Altersversorgung (bAV) in Deutschland stärker zu verbreiten. Denn noch immer verzichtet fast jeder zweite Arbeitnehmer auf die Chance, eine Rente vom Chef zu bekommen. In Zukunft will der Staat neue Wege in der bAV beschreiten. Wichtigste Neuerung auf diesem Weg ist das sogenannte „Sozialpartn... [ mehr ]


Rentenversicherte leben länger

Rentenversicherte leben länger

Unter Medizinern und Sozialwissenschaftlern ist es kein Geheimnis: Arme Menschen sterben früher. Und diese Erkenntnis gilt nicht nur für Entwicklungsländer, sondern auch in vermeintlich hoch entwickelten Gesellschaften. So zeigen Studien aus den 80er-Jahren des letzten Jahrhunderts, dass beispielsweise in England, aber auch in Deutschland Gesundheit und Lebenserwartung nicht allein genetisch bedin... [ mehr ]


Rente vom Chef – für eine bessere Zukunft

Rente vom Chef – für eine bessere Zukunft

Es hat sich längst herumgesprochen: Die Rente vom Staat ist zwar sicher, aber sicher auch zu wenig. Gerade mal 1.013 Euro Altersrente monatlich bekam ein Neurentner 2016 aus der gesetzlichen Rentenversicherung. Für Rentnerinnen gab es im Durchschnitt sogar nur 631 Euro. Das Fatale an diesen Zahlen: Wer wenig verdient, erhält später nur eine kleine Rente, kann sich aber zusätzliche Vorsorge oft kau... [ mehr ]


Altervorsorge - Angebote für deine Altersvorsorge anfordern:

Vorname, Name: *
Geburtsdatum:
Straße, Hausnr.:
PLZ, Ort:
Telefon:
E-Mail: *
Placeholder
Wunsch-Altersrente:
oder mtl. Beitrag:
Placeholder
Anmerkungen
NextGI Testzugang:
Ihre Daten werden über eine sichere SSL-Verbindung übertragen.
* Pflichtfeld 

 
Schließen
loading

Video wird geladen...