Online Versicherungsmakler Münster
Ratgeber

Welche Zahnzusatz-Bedingungen sind zu beachten?

  • Wartezeiten
  • Zahnstaffeln
  • Bonusheft Leistungen
  • Gebührenordnung für Ärzte
  • PZR Höchstsätze
  • Fehlende Zähne

"Wir versichern ohne Gesundheitsfragen, selbst wenn Du gleich einen OP Termin hast!" 

Freunde der Zahnzusatzversicherung - Vorsicht

Bitte wendet euch an einen Spezialisten für Krankenversicherungen, der euch in diesen Werbeslogan mit dem entsprechenden Tarifwerk und allen Rahmenbedingungen des Vertrages übersetzt, denn genau hier sprechen wir von einem Angebot, dass zu schön ist, um wirklich wahr zu sein.

Dieses populäre Werbezitat ist vielen Menschen bekannt und noch viel mehr sind in Ihrer Not darauf hereingefallen. Es ist mit Abstand der einfachste Abschlussweg, die meisten offenkundigen Leistungen und ein überschaubarer Betrag, doch gibt es hier eine Leistungsmaximierung im ersten und zweiten Versicherungsjahr, die einer Re-Finanzierung der Versicherung gleich kommen. Du zahlst in etwa 20€ ein und kannst in der gebundenen Vertragslaufzeit von 2 Jahren maximal die Beiträge herausbekommen, die Du eingezahlt ist...

Zahnstaffel-Bedingung + Kündigungsrecht: 

Nach zwei Jahren darf dich der Versicherer aus seinem Vertrag rausschmeißen, wenn er durch die Option alle Gesundheitsfragen vom Zahnarzt abzuholen feststellt, dass da bald wieder ein Leistungsfall auf das Vertragsverhältnis zu kommt.

 
 Experten-Tipp: Individuelle Verträge stricken und niemals bekannte Probleme verschweigen, die den Versicherungsschutz gefährden.

Zahnversicherung im Vergleich

100% unverbindlich, unabhängig & kostenlose Marktvergleiche von NextGI anfordern.


Den einzige Stuhlgang ohne Stuhldrang!

Einfach gesagt verbinden wir das obrige Zitat mit unserem Zahnarzt.

Doch wie können wir wenigstens die finanziellen Stimmungskiller aus dem unvermeidbaren Arztbesuch streichen?

Welche Leistungen sind wichtig?

Klären Sie vor Abschluss der Zahnzusatzversicherung, welche Leistungen für Dich wirklich wichtig sind. Wer Wert auf festen Zahnersatz legt, sollte eine Zahnzusatzversicherung abschließen, die Implantate einschließlich des erforderlichen Knochenaufbaus bezuschusst. Schönheitsbewußte versichern Keramiklösungen auch im Backenzahnbereich. Zahnzusatzversicherungen für Kinder sollten kieferorthopädische Leistungen wie hochwertige Zahnklammern übernehmen.

  • Zahnersatz
  • Kronen & Brücken
  • Implante, Keramik & Inlays
  • Paradontosebehandlung
  • Professionelle Zahnreinigung
  • Kieferorthopädie (Kids)
  • Zahnbehandlung
  • Wurzelbehandlungen


Wichtig:
 Bekannte Probleme nicht verschweigen, sonst riskiert man den Versicherungsschutz für die Vorschäden.

Zahnersatz

Die Versicherungsvokabel Zahnersatz fasst alle Maßnahmen zusammen, die deine Zähne teilweise oder vollstänig ersetzt und zu denen Implantate, Kronen, Brücken sowie Zahnprothesen, die herausnehmbar sind, zählen.

Brücke  = Ersatz eines 100% fehlenden Zahnes oder kaputten Zahnes
Krone   = Ersatz des kaputten oberen Teiles
Implantate   = 100% künstlicher Zahn mit Zahnwurzel
Veneers   = Filigrane Keramikschalen (Verblendschalen für Schönheitsfehler)

Zahnbehandlung

 Die Versicherungsvokabel Zahnbehandlung umfasst die Maßnahmen, die die eigentliche Substanz des Zahnes nicht angreifen und auf die Behandlung, Vorbeugung, Erkennung von Erkrankungen im Kiefer-, Zahn- und Mundbereich fokusiert sind.

Füllungen  = Kosten richten sich nach dem verwendeten Material
Zahnentfernung  = Medizinisch notwendige Entfernungen eines Fremdkörpers
Wurzel- & Parodontalbehandlung   = Kräftiges Rauchen, aber auch Zähneputzen führt zum Zahnfleisch-Rückbildungen
Inlays  = Füllungen aus Keramik, Gold, Kunsstoff oder Titan

 

 GKV Leistungen: Es gibt geringe Zuschüsse von der gesetzlichen Krankenkasse, welche durch regelmäßige Prophylaxe und Eintragungen im Bonusheft etwas erhöht werden.

Zahnprophylaxe

 Die dritte Versicherungsvokabel Zahnprophylaxe konzentriert sich auf die Erhaltung und Kontrolle der Zähne mit welcher die drei wichtigen Säulen der Zahnversicherung erklärt sind und jetzt nur noch an deinem Bedarf mit unterschiedlicher Fokussierung angepasst werden müssen. 

Professionelle Zahnreinigung  = Kosten zwischen 60€ bis 130€ sind von Arzt zu Arzt unterschiedlich.
Vosorge gegen Paradontose  = Zahnfleisch-Rückbildungen müssen richtig untersucht und beraten sein.
Vorsorge gegen Karies  = Zähne 3 Minuten putzen und mindestens zwei Mal täglich wiederholen.

Ohne Zähne nichts zu lachen?

 Krankenversicherung: Ohne Zähne nichts zu lachen?Viele Zahnärzte klären gesetzlich versicherte Patienten nicht über kostenpflichtige Zusatzleistungen auf, sagen Verbraucherschützer. Betroffene müssten die Kosten dann am Ende selber tragen. Bei einer Online-Umfrage antworteten vier von zehn Befragten, ihr Zahnarzt habe sie vor Beginn der Behandlung nicht schriftlich über die Kosten der Zusatzleistung aufgeklärt.

Ob die Ergebnisse tatsächlich verallgemeinert werden können, sei dahingestellt. Tatsache aber ist: Die gesetzliche Krankenversicherung bezahlt nur einen Teil der Rechnung. Für die Differenz  muss der Patient selbst aufkommen. Das kann teuer werden. So kostet ein Backenzahn-Implantat – bei guter Kieferknochenqualität – etwa 2000 Euro. Muss ein Schneidezahn ersetzt werden und sind zusätzlich Knochenaufbau und ästhetische Korrekturen erforderlich, kommen schon mal 3500 Euro zusammen. Die Krankenkasse übernimmt aber mit knapp 450 Euro nur einen Bruchteil.

Die meisten Privatversicherten können sich auch dann entspannt zurücklehnen, wenn eine hohe Zahnarztrechnung ins Haus flattert. Schließlich haben sie in der Regel eine hohe Kostenübernahme für Zahnbehandlung und Zahnersatz vereinbart. Doch nicht jeder kann in die Private Krankenversicherung (PKV) wechseln. Und nicht immer ist ein Wechsel wirklich sinnvoll.

In diesen Fällen rechnet sich eine private Krankenzusatzversicherung. Sie ergänzt die Gesetzliche und erstattet, je nach Tarif, anteilig Kosten für kieferorthopädische Behandlungen, Zahnersatz, Implantate und professionelle Zahnreinigung. Oft sind die Leistungen in den ersten Jahren des Vertrages allerdings begrenzt. So soll vermieden werden, dass sich vor allem Patienten für diesen Vertrag entscheiden, bei denen der Bedarf für Zahnbehandlung und -ersatz bereits absehbar ist.

Zahnzusatzversicherungen sind beliebt: Ende 2015 verzeichnete der Verband der privaten Krankenversicherer fast 15 Millionen Verträge. Klingt interessant? Zu den Einzelheuten beraten wir Sie gern.


 
Schließen
loading

Video wird geladen...